Wie sieht ein Bewerbungsfoto aus?

 

Beachtet bitte das ein Passfoto KEIN Bewerbungsfoto ist!

Dieses wird sehr häufig falsch gemacht und deshalb erkläre ich Euch den Unterschied zwischen eine Passfoto und einem Bewerbungsfoto.

Die biometrischen Passfotos sind für Ausweisdokumente bestimmt, weshalb besonders die Gesichtserkennung auf den Fotos wichtig ist. Hiefür gibt es strikte Vorgaben, in welcher Höhe das Gesicht ist und wie der Gesichtsausdruck sein sollte. Das Passfoto zeigt weder Persönlichkeit noch wirkt es sympatisch.

Viele von Euch finden sicherlich, dass die biometrischen Passfotos wie Verbrecherfotos aussehen. Wollt Ihr dann so ein Foto Eurem späterem Arbeitgeber zeigen?

Für ein Bewerbungsfoto gibt es keine strikten Vorgaben. Man kann es in Schwarz-Weiß oder Farbe,- in Hochformat,- oder Querformat oder auch mit einem moderen Kopfanschnitt machen. Hierbei ist es sehr wichtig, dass die Person sympatisch wirkt und der Arbeitgeber berufliches Interesse an der Person entwickelt.

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

 

Es ist wichtig, sich einen guten Zeitpunkt für das Fotoshooting auszusuchen. Ihr solltet an dem Tag nicht unter Stress stehen und gut ausgeschlafen sein.

 

 

Welches Bewerbungsfoto für welche Branche?

 

Je nach Branche sollte man sich bei dem Bewerbungsfoto unterschiedlich kleiden. Wer in einem Büro oder Bank arbeiten möchte, sollte sehr schick gekleidet sein.

Bei einem Mann ist der Anzug und die Krawatte und bei einer Frau eine Bluse pflicht.

Solltet Ihr Euch in einem kreativen Beruf bewerben wollen, kann die Kleidung ruhig etwas legerer sein. Die Kleidung sollte aufjedenfall sauber, ohne Knitter und am besten in dezente Farben sein.

 

Wenn Ihr Euch unsicher seit, dann tragt lieber schicke Kleidung auf den Fotos.

 

Wichtig ist auch ein gepflegtes Äußeres. Die Männer sollten frisch rasiert sein und eine ordentliche Friseur haben. Das Make-Up bei den Frauen sollte dezent,-  und der Schmuck eher klein sein.

Ein paar Kleidungstipps habe ich Euch auf meiner Pinterestpinnwand zusammengestellt.

 

 

 

 

Wie soll die Körpersprache sein?

 

Zeigt Euch Selbstbewusst! Eure Körpersprache spricht Bände.

Ein schönes Lächeln wirkt viel smypatischer und erschafft Euch einen Vorteil bei der Vorauswahl. Damit Ihr Euch bei den Bewerbungsfotos auch entspannen könnt und nicht verkrampft seit, achte ich auf alles wie z.B die Körperhaltung oder die Friseur.

 

 

Wie aktuell muss das Bewerbungsfoto sein?

 

Es ist wichtig, dass das Bewerbungsfoto aktuell ist. Den Arbeitgeber interessiert es, wie die Bewerber dezeit aussehen. Sobald Ihr eine neue Friseur oder eine neue Haarfarbe habt, solltet Ihr neue Bewerbungsfotos machen lassen.

Sollten Eure Fotos auch älter als 1 Jahr sein und ihr habt Euch in der Zeit verändert (z.B. habt abgenommen etc.) rate ich auch zu neuen Bewerbungsfotos.

Dieses macht einen guten Eindruck auf den Arbeitgeber und Ihr fühlt Euch auch sicher wenn Ihr bei einem Vorstellungsgespräch erscheint. Bei einem alten Bewerbungsfoto kann es sonst bei den Gesprächen zur Verwirrung kommen.

 


Bewerbungsfoto vom Fotografen oder von der Familie?

 

Macht die Fotos bei einem professionellen Fotografen und nicht von Eurer Familie bei Euch zu Hause.

Ein gelernter Fotograf weiß worauf es bei einem Bewerbungsfoto ankommt und kann Euch Tipps zur Haltung, zum Gesichtsausdruck oder der Kleidung geben. Ebenso achtet er auf Kleinigkeiten wie z.B. Falten im Hemd oder ob die Haare richtig liegen.

 

Dadurch könnt Ihr Euch bei den Aufnahmen entspannen und müsst nur noch auf den richtigen Gesichtsausdruck achten.

 

 

 

 

Farbe oder Schwarz-Weiß ?

 

Jeder Mensch und jede Umgebung wirkt unterschiedlich und dadurch passen mal Farbfotos und ein anders Mal Schwarz-Weiß Fotos besser.

Ich als Fotografin kann Euch gerne dabei helfen, die richtige Farbwahl zu treffen. Solltet Ihr Euch unsicher sein, zeige ich Euch Eure Fotos in beiden Farbvarianten.

 

 

Das richtige Format

 

Das Idealformat für Euer Bewerbungsfoto ist 6x9cm. Ist Euer Foto größer oder kleiner, lässt das eventuell auf eine Über- oder Unterschätzung Ihrer Person schließen.

Je nachdem ob Ihr das Bewerbungsfoto auf Eurem Deckblatt, in Hochformat oder Querformat haben möchtet, kann ich Euch die Fotos natürlich auch in einem anderen Format anbieten.

 

Gerne erstelle ich für Euch auch ein Deckblatt das Ihr endweder als Datei oder als Fotoabzug bekommen könnt.